Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Dr. Jasper Wieck beim Mitgliedstreffen des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA)

Dr. Jasper Wieck beim Mitgliedstreffen des VDMA

Dr. Jasper Wieck beim Mitgliedstreffen des VDMA, © Deutsche Botschaft Neu Delhi

08.06.2018 - Pressemitteilung

Dr. Jasper Wieck, Geschäftsträger der deutschen Botschaft, beantwortete Fragen über die deutsch-indischen Beziehungen beim Mitgliedertreffen des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA).

Welche Faktoren machen die deutsch-indischen Beziehungen so erfolgreich? Dieser Frage ging Dr. Jasper Wieck beim Mitgliedertreffen des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) nach.

Eine lange Tradition, der intensive Austausch der Zivilgesellschaft, die globale Relevanz der Zusammenarbeit, die starken wirtschaftlichen Beziehungen sowie die zukunftsgewandte Kooperation sind laut dem Geschäftsträger der deutschen Botschaft Neu-Delhi dabei besonders relevant.

„Zu all diesen Faktoren leisten der VDMA Indien und seine rund 550 Mitglieder vor Ort einen wichtigen Beitrag,“ lobte Dr. Wieck. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung tauschten sich die anwesenden Firmenvertreter zu Branchenthemen aus, darunter Maschinensicherheit, Steuerfragen und „Ease of doing business.“

nach oben