Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

VW-Gruppe investiert rund 1 Milliarde Euro bis 2021 in Indien

05.07.2018 - Pressemitteilung

Die VW-Tochter Skoda wird bis 2021 rund 1 Mrd. Euro in Indien investieren.

Der Vorstandsvorsitzende von Skoda, Bernhard Meier, begleitet von Botschafter Dr. Ney stellten Premierminister Narendra Modi die Pläne der Volkswagen Gruppe für den indischen Markt vor.

Botschafter Dr. Martin Ney mit Bernhard  Maier, CEO, SKODA AUTO und Klaus Dieter Schurmann, Mitglied der Board of Management for Finance & IT, SKODA AUTO,
Botschafter Dr. Martin Ney mit Bernhard  Maier, CEO, SKODA AUTO und Klaus Dieter Schurmann, Mitglied der Board of Management for Finance & IT, SKODA AUTO,© Deutsche Botschaft Neu Delhi

Federführend für den Gesamtkonzern wird die VW-Tochter Skoda bis 2021 rund 1 Mrd. Euro in Indien investieren. Bei einer Pressekonferenz hatte Meier unterstrichen, dass das Unternehmen in eine neue Modellpalette, ein Forschungszentrum sowie den Ausbau der lokalen Produktion investieren werde.

Botschafter Dr. Martin Ney beantwortet die Frage eines Journalists
Botschafter Dr. Martin Ney beantwortet die Frage eines Journalists© Deutsche Botschafter Neu Delhi

Alle Modelle sollen auf der konzernweit eingesetzten MQB-Plattform (modularer Querbaukasten) gefertigt werden. Von dem verstärkten Engagement verspricht sich das Unternehmen, stärker vom wachsenden indischen Automobilmarkt zu profitieren. Dieser dürfte in einigen Jahren der viertgrößte der Welt sein.


nach oben