Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Dr. Jasper Wieck bei einer Podiumsdiskussion der Global Innovation & Technology Alliance

Gesandter Dr. Jasper Wieck spricht bei einer Veranstaltung der Global Innovation & Technology Alliance (GITA)

Gesandter Dr. Jasper Wieck spricht bei einer Veranstaltung der Global Innovation & Technology Alliance (GITA), © Deutsche Botschaft Neu Delhi

29.11.2018 - Pressemitteilung

Warum ist Deutschland so innovativ? Diese Frage stand im Zentrum einer Podiumsdiskussion bei einer Veranstaltung der Global Innovation & Technology Alliance (GITA) am 29.11. in New Delhi.

Dr. Jasper Wieck, Gesandter der Botschaft, verwies darauf, dass Deutschland laut einem aktuellen Bericht des Weltwirtschaftsforums das innovativste Land der Welt ist.

Gesandter Dr. Jasper Wieck mit Stephan Lanzinger, Abteilungsleiter der Wissenschaft und Technologie, Deutsche Botschaft
Gesandter Dr. Jasper Wieck mit Stephan Lanzinger, Abteilungsleiter der Wissenschaft und Technologie, Deutsche Botschaft© Deutsche Botschaft Neu Delhi

Als drei Hauptgründe für Deutschlands Innovationskraft nannte Dr. Wieck: Eine lange Tradition, hohe Investitionen in Forschung und Entwicklung und starke Partnerschaften zwischen Wirtschaft und akademischen Einrichtungen sowie mit internationalen Partnern, auch in Indien. Moderiert wurde die Veranstaltung durch den Wissenschaftsreferenten an der deutschen Botschaft Delhi, Stephan Lanzinger.

Gruppenfoto der Teilnehmer der Podiumsdiskussion
Gruppenfoto der Teilnehmer der Podiumsdiskussion© Deutsche Botschaft Neu Delhi

Weitere Redner bei der Podiumsdiskussion waren Dr. Matthias Kiesselbach (Deutsches Wissenschafts- und Innovationshaus New Delhi), Dr. Roshan Paul (Indo-German Science and Technology Centre), Anandi Iyer (Fraunhofer-Gesellschaft) und Dr. Dietmar Hüglin (BASF Innovation Campus Mumbai).

nach oben