Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Wirtschaftsstandort Deutschland: Für indische Investoren interessant

12.12.2017 - Pressemitteilung

Mit einer Roadshow durch Indien macht die deutsche Investitionsfördergesellschaft „Germany Trade and Invest“ zurzeit Werbung für den Standort Deutschland.

Mit einer Roadshow durch Indien macht die deutsche Investitionsfördergesellschaft „Germany Trade and Invest“ zurzeit Werbung für den Standort Deutschland. Bei den Veranstaltungen in Mumbai, Bangalore und Delhi stehen insbesondere die Möglichkeiten im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie in den sogenannten „neuen“ Bundesländern im Vordergrund.

„Deutschland gehört zu den führenden Volkswirtschaften der Welt. Unser Land liegt im Herzen Europas und ist damit im Zentrum des europäischen Binnenmarktes“, machte Botschafter Dr. Ney in seiner Rede vor potenziellen indischen Investoren deutlich. Ein sicheres politisches und wirtschaftliches Umfeld, gut ausgebildete Fachkräfte sowie starke föderale Strukturen gehörten zu den weiteren Standortvorteilen, so Botschafter Dr. Ney.

Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern haben sich seit der deutschen Wiedervereinigung zu einem Hotspot der Informations-und Kommunikationstechnologie entwickelt. Mehrere wichtige Industriecluster, darunter das „Silicon Saxony“ und das „Cluster Information Technology Mitteldeutschland“ haben sich dort angesiedelt und vernetzen Akteure aus Wirtschaft, Forschung und Lehre.

nach oben