Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutsche Automobilindustrie spielt Schlüsselrolle bei Kampagnen der indischen Regierung

10.01.2018 - Pressemitteilung

Als Teil des deutsch-indischen Automobildialogs organisierten der deutsche Verband der Automobilindustrie (VDA), die Automotive Component Manufacturers Association of India (ACMA) und die Society of Indian Automobile Manufacturers (SIAM) ein Seminar über Antriebstechnologien der Zukunft.

Vinnie Mehta, ACMA, hält eine Rede
Vinnie Mehta, ACMA, hält eine Rede© Deutsche Botschaft Neu-Delhi

Als Teil des deutsch-indischen Automobildialogs organisierten der deutsche Verband der Automobilindustrie (VDA), die Automotive Component Manufacturers Association of India (ACMA) und die Society of Indian Automobile Manufacturers (SIAM) am 9. Januar 2018 ein Seminar über Antriebstechnologien der Zukunft.

Dr. Jasper Wieck, Gesandter, Deutsche Botschaft Neu-Delhi, begrüßte die Teilnehmer des Seminars. In seiner Rede sprach er über die zahlreichen Felder, in denen Indien und Deutschland zusammenarbeiten. Der Automobilsektor sei ein grundlegendes Element der bilateralen Beziehungen: „Die deutsche Automobilindustrie spielt eine Schlüsselrolle bei den Kampagnen und Prioritäten der indischen Regierung. Beispielsweise trägt sie mit ihren beträchtlichen Investitionen und lokaler Fertigung erheblich zur ‚Make in India‘-Kampagne bei.“

Das Seminar war gut besucht
Das Seminar war gut besucht© Deutsche Botschaft Neu-Delhi

Das Seminar besteht aus drei Workshops über Kraftstoffe im Antriebsstrang von leichten Nutzfahrzeugen, Entwicklungen bei der Elektromobilität sowie bei schweren Antriebssträngen. Es ist eine von vielen Aktivitäten, die im Rahmen der Verbändepartnerschaft zwischen VDA, SIAM und ACMA organisiert werden.

nach oben