Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Resie aus, über oder nach Indien

17.03.2020 - FAQ

FAQ

Es werden Fiebermessungen am Flughafen durchgeführt. Personen mit Fieber oder weiteren Symptomen werden nicht transportiert und müssen mit Quarantänemaßnahmen seitens der indischen Behörden rechnen. Das Tragen von Atemschutzmasken ist in zwischen Pflicht.

Seit dem 10.04.2020 gilt in der Bundesrepublik Deutschland für aus dem Ausland eintreffende Personen eine 14-tägige Quarantänepflicht. Unter bestimmten Umständen, kann nach Vorlage eines COVID-19 Tests, der nicht älter als 48 Stunden ist sowie unter weiteren Voraussetzungen von einer häuslichen Quarantäne abgesehen werden.

Wer einreist und sich in den 14 Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten hat, muss einen negativen Corona-Test vorlegen oder sich direkt nach Ankunft nach Hause - oder an Ihren Zielort - begeben und zwei Wochen lang isolieren (häusliche Quarantäne). Auch müssen Sie sich sofort bei Ihrem zuständigen Gesundheitsamt melden.

Weitere Details dazu finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums des Innern und des Bundesministeriums für Gesundheit.

Die Umsetzung der Verordnung ist Ländersache. Bitte informieren Sie sich daher zudem auf der Internetseite Ihres Einreise-Bundeslandes hinsichtlich der dort konkret geltenden Regelungen.

Seit dem 10.04.20 gilt Quarantänepflicht für aus dem Ausland eintreffende Personen: Coronavirus - Fragen und Antworten.
Unter bestimmten Umständen kann nach Vorlage eines COVID-19 Tests, der nicht älter als 48 Stunden ist sowie unter weiteren Voraussetzungen von einer häuslichen Quarantäne abgesehen werden.

Wer einreist und sich in den 14 Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten hat, muss einen negativen Corona-Test vorlegen oder sich direkt nach Ankunft nach Hause - oder an Ihren Zielort - begeben und zwei Wochen lang isolieren (häusliche Quarantäne). Auch müssen Sie sich sofort bei Ihrem zuständigen Gesundheitsamt melden.

Bei Anhaltspunkten für eine Erkrankung mit COVID-19 im grenzüberschreitenden Verkehr nach Deutschland wird die Bundespolizei unverzüglich die örtlich zuständigen Gesundheitsbehörden hinzuziehen. Diese nehmen im Einzelfall die medizinische Bewertung vor und entscheiden über weiteres Vorgehen wie eine etwaige Behandlung.

Nach Kenntnis der Botschaft besteht momentan weiterhin die Möglichkeit des internationalen Transits über den Flughafen New Delhi. Nichtsdestotrotz empfehlen wir Ihnen - auch aufgrund massiver Einschränkungen der Flugfrequenzen – dass Sie sich zur Frage der Bestätigung ihres Rückfluges umgehend mit Ihrem Reisebüro oder Ihrer Fluggesellschaft in Verbindung setzen. An allen indischen Flughäfen werden Corona-Screenings durchgeführt. Dies gilt auch für Transitflüge.

Nach Erkenntnissen der Botschaft stellt Indien keine derartigen Negativbescheinigungen aus. Ein Test wird nur bei Vorliegen von Symptomen oder bekanntem vorherigen Kontakt zu Risikogruppen / einer entsprechenden Reisehistorie durchgeführt. In diesem Fall müssen Sie damit rechnen, in Quarantäne aufgenommen zu werden (s.o.).

Mit Wirkung vom 13. März 2020 hat Indien alle an Ausländer erteilten Visa, für ungültig erklärt. Eine Einreise nach Indien ist somit nicht mehr möglich. Visa von bereits nach Indien eingereisten Deutschen bleiben gültig. Eine Wiedereinreise nach Indien nach Ausreise ist somit nach derzeitigem Stand generell nicht mehr möglich. Aktuelle Informationen finden sie auf der Seite des indischen Bureau of Immigration: https://boi.gov.in/ bzw. beim FRRO.

Eine Einreise nach Indien ist nach Kenntnis der Botschaft derzeit für Ausländer nicht möglich. Für dringende,
begründete Einreisen besteht eventuell die Möglichkeit, ein neues Visum bei der örtlich zuständigen indischen Auslandsvertretung zu beantragen. Kontaktieren Sie zudem Ihr Reisebüro und nehmen Sie ggf. eine Anpassung Ihrer Reisepläne vor.

Sehen Sie von nicht unbedingt notwendigen Reisen nach Indien derzeit ab oder verschieben Sie diese. Für dringende, begründete Einreisen besteht die Möglichkeit, ein neues Visum bei der örtlich zuständigen indischen Auslandsvertretung zu beantragen.

Ob eine Reise kostenfrei storniert werden kann oder nicht, ist eine reiserechtliche Frage, die die Botschaft oder das Auswärtige Amt nicht beantworten kann. Reisen können in der Regel kostenfrei storniert werden, wenn unvermeidbare und außergewöhnliche Umstände die Reise erheblich beeinträchtigen, so sagt es das  Gesetz (BGB). Eine Reisewarnung des Auswärtigen Amt ist dafür ein Indiz, aber nicht notwendig:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/service/fragenkatalog-node/05-reiseruecktritt/606072

Wir empfehlen Ihnen, regelmäßig die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes auf Änderungen zu prüfen, bevor Sie Ihre Entscheidung treffen.

nach oben