Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

COVID-19: Wichtige Hinweise für Indien-Reisende

21.09.2021 - Artikel

Visa von nach Indien eingereisten Deutschen, die ihren Rückflug aufgrund des seit März 2020 eingestellten kommerziellen Flugverkehrs nicht antreten konnten, gelten gemäß einer Verordnung des Ministry of Home Affairs vom 02.09.2021 als bis zum 30.09.2021 gültig.

Das Auswärtige Amt warnt vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland, da weiterhin mit drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, und der weltweiten Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens in vielen Ländern zu rechnen ist. Das Risiko, dass Sie Ihre Rückreise aufgrund der zunehmenden Einschränkungen nicht mehr antreten können, ist in vielen Destinationen derzeit hoch.

Die Bundesregierung hat Indien mit Wirkung vom 19. September 2021 0:00 Uhr von der Liste der Hochrisikogebiete gestrichen. Bitte beachten Sie die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Indien.

Der internationale Flugverkehr wurde eingeschränkt im Rahmen bilateraler Vereinbarungen wieder aufgenommen. Eine Einreise auf dem Wasser- oder Luftweg mit den mit Wirkung vom 13. März 2020 suspendierten Visa ist mit Ausnahme von E-Visa und Visa zu touristischen und medizinischen Zwecken seit dem 21. Oktober 2020 wieder möglich (sofern ihre Gültigkeit nicht erloschen ist). Einreisen mit neu ausgestellten Visa sind wieder erlaubt, mit Ausnahme von Visa zu touristischen Zwecken. Eine Einreise nach Indien auf dem Landweg ist weiterhin nicht möglich.

Visa von nach Indien eingereisten Deutschen, die ihren Rückflug aufgrund des seit März 2020 eingestellten kommerziellen Flugverkehrs nicht antreten konnten, gelten gemäß einer Verordnung des Ministry of Home Affairs vom 02.09.2021 als bis zum 30.09.2021 gültig.

Eine Verlängerung dieser Visa sei in diesem Zeitraum nicht erforderlich, für Ausreisen bis zum 30.09.2021 werde zudem kein Bußgeld für „Overstay“ erhoben und die erforderliche Ausreisegenehmigung gratis erteilt. Die deutschen Auslandsvertretungen in Indien können bei Fragen, die indische Visa betreffen weder unterstützen noch Auskünfte dazu erteilen.

Am 25.05.2020 wurde der Flugverkehr innerhalb Indiens wieder aufgenommen. Entsprechende Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie wie Maskenpflicht, Fiebermessungen, Abstandsregeln werden durchgeführt.
Erkundigen Sie sich rechtzeitig bei der jeweiligen Fluggesellschaft über die genauen Details zum Ablauf sowie über eventuelle Quarantänemaßnahmen oder anderweitig geltende Bestimmungen einzelner indischer Bundesstaaten bzw. Unionsterritorien.

Aktuelle Informationen finden Sie beispielsweise auf den Webseiten des Flughafens New Delhi oder der indischen Regierung. Um von uns auch direkt über die Situation aktuell informiert zu werden, haben deutsche Staatsangehörige die Möglichkeit, sich - falls nicht bereits geschehen – in unserer Krisenvorsorgeliste  zu registrieren.

Wir raten außerdem dazu, dass Sie sich weiter über die Lage informiert halten: über die indischen Medien, die Seite des indischen , die des sowie die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes - am besten über die kostenlose App „Sicher Reisen“.

nach oben