Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Ambassador Ackermann - Lebenslauf

Artikel

Philipp Ackermann hat Kunstgeschichte, neuere Geschichte und Wirtschaftswissenschaften in Bonn, Heidelberg und Utrecht studiert.

1993 wurde er in Kunstgeschichte promoviert. Im selben Jahr trat er in den Auswärtigen Dienst ein.

Seine Auslandsverwendungen führten ihn unter anderem nach Rabat (Marokko) und New York (Deutsche Vertretung bei den Vereinten Nationen).

Botschafter Ackermann bei seiner Akkreditierung
Botschafter Ackermann bei seiner Akkreditierung© mea.gov.in

2006/07 war er Ziviler Leiter des Provincial Reconstruction Team in Kundus/Afghanistan.

Von 2007 bis 2010 war er als politischer Botschaftsrat in Neu Delhi/Indien tätig.

Nach Washington wurde er 2014-2106 als ständiger Vertreter des Botschafters versetzt.

Von 2002 bis 2006 arbeitete er im Ministerbüro des Auswärtigen Amtes für Joschka Fischer und anschließend für Frank-Walter Steinmeier.

Von 2010 bis 2014 war er als Leiter des Arbeitsstabes Afghanistan-Pakistan auch stellvertretender Sonderbeauftragter der Bundesregierung für Afghanistan und Pakistan.

Vor seiner jetzigen Verwendung war er fünf Jahre als Leiter der politischen Abteilung für Afrika, Lateinamerika, Nah- und Mittelost im Auswärtigen Amt in Berlin tätig.

nach oben