Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Pässe und Ausweise

Deutsche Reisepaesse

Deutsche Reisepaesse, © picture alliance

01.12.2017 - Artikel


Allgemeine Hinweise


Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen eines Pass- oder Personalausweisantrags entnehmen Sie bitte dem untenstehenden Informationsblatt.
Informationen zum Datenschutz

Beantragung eines Reisepasses oder Personalausweises

Hier finden Sie ein Merkblatt zur Beantragung von Reisepässen und Personalausweisen, Informationen zu den Passgebühren sowie das Antragsformular für Reisepässe und Personalausweise als pdf-Datei zum Herunterladen.

Hinweis: Bitte reichen Sie Ihren Antrag persönlich bei der Konsularabteilung Ihrer Vertretung ein; bei Minderjährigen müssen auch die Sorgeberechtigten (in der Regel die Eltern) anwesend sein.


Reisepass und Personalausweis


Wichtige Informationen zu biometriefähigen Reisepässen


Reisepässe werden seit dem 1. November 2007 mit einem Chip ausgestattet, auf dem das Passfoto und Fingerabdrücke gespeichert werden. Alle vor dem 1. November 2007 ausgestellten, noch gültigen bordeauxfarbenen Reisepässe, mit oder ohne Chip, sind weiterhin weltweit verwendbar.

Biometriefähige Passbilder erhalten Sie unter anderem bei folgenden Fotostudios:


Ort
Fotostudio
in Neu-Delhi:
"Reflections" Digital Photoshop,
Shop No. 25, NDMC Market, Malcha Marg
New Delhi 110021
Tel: 0091-11-9910272944,
0091-11-99 68 00 85 87
in Bangalore:
alle Filialen von GK Vale Photo Studios
in Chennai:

DINA COLOURLAB:

53/1 CP Ramaswamy Road
Abhiramapuram
Chennai 600 018

Tel. 0120-2499 7239

VFS: Tel. 0120-664 1070
in Mumbai:

Atlanta Photo Shop - Atlanta Bldg., Shop No. 7, Ground Floor, Nariman Point, Mumbai - 400 021.

Tel.: (022) 2204 2762, 2287 2587, 4002 0130
Fax: (022) 3022 8484
e-mail: atlantaphotoshop(at)yahoo.in


Kindereinträge im Reisepass der Eltern seit dem 26. Juni 2012 ungültig

Kinderpass
Kinderpass © Kinderpass

Aufgrund europäischer Vorgaben ergibt sich im deutschen Passrecht eine wichtige Änderung: Seit dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig. Das Bundesinnenministerium empfiehlt den von der Änderung betroffenen Eltern, bei geplanten Auslandsreisen rechtzeitig neue Reisedokumente für die Kinder bei ihrer zuständigen Passbehörde zu beantragen. Als Reisedokumente für Kinder stehen Kinderreisepässe, Reisepässe und - je nach Reiseziel - Personalausweise zur Verfügung.

Was tun bei Passverlust?

Schritt 1: Bitte zeigen Sie zunächst bei der lokalen indischen Polizeibehörde den Passverlust/-diebstahl an. Die Passverlustmeldung/Diebstahlanzeige sollte in englischer Sprache ausgestellt werden. Sie heißt "FIR-First Information Report"
Schritt 2:

Als nächstes müssen Sie Ersatzreisedokumente beantragen und den Passverlust/-diebstahl den deutschen Behörden melden. Dies können Sie über die Passstelle der Botschaft/des Generalkonsulats veranlassen. Dazu verwenden Sie bitte das untenstehende Formular. Bitte füllen Sie es zweifach aus und geben Sie es während Ihrer Vorsprache bei der Passstelle ab.

Passverlustformular

Schritt 3:
Falls Sie in Indien leben, empfehlen wir Ihnen die Beantragung eines biometrischen Reisepasses.
Wenn Sie sich zum Zeitpunkt des Passdiebstahls/Passverlusts nur vorübergehend als Tourist in Indien aufhalten, wird die Passstelle Ihnen in der Regel einen Reiseausweis zur Rückkehr nach Deutschland ausstellen. Soll die Rückkehr nicht nach Deutschland sondern in einen Drittstaat erfolgen bzw. reisen Sie mit Zwischenstopps in verschiedenen Drittstaaten nach Deutschland zurück, kann ggf. auch ein vorläufiger Reisepass ausgestellt werden.
Schritt 4:

Letzendlich müssen Sie nun noch Ihren indischen Aufenthaltstitel erneuern bzw, eine Ausreiseerlaubnis beantragen ("visa" oder "exit permit"). Nachdem Sie ein neues deutsches Reisedokument erhalten haben, müssen Sie -- sofern Sie sich als Tourist in Indien aufhalten -- bei der für Sie örtlich zuständigen indischen Ausländerbehörde (FRRO-Foreigners' Regional Registraion Office, oder FRO-Foreigners' Registration Office) eine indische Ausreiseerlaubnis einholen. Falls erforderlich wird die Passstelle ein entsprechendes Empfehlungsschreiben ausstellen. Sofern Sie ständig in Indien leben, müssen Sie sich nach Erhalt Ihres Ersatzdokuments ebenfalls beim FRRO/FRO um die Ausstellung einer neuen indischen Aufenthaltserlaubnis bemühen.

Website Bureau of Immigration (FRRO)

Weitere Informationen

Hier finden Sie Information über die Deutsche Vertretungen in Indien.

Deutsche Vertretungen in Indien

Seit dem 1. Januar 2013 ist das Auswärtige Amt mit den von ihm bestimmten Auslandsvertretungen für Personalausweisangelegenheiten im Ausland zuständig.

Personalausweise für Deutsche ohne Wohnsitz im Inland

nach oben