Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Familienangelegenheiten

Foto eines lachenden Babys

Foto eines lachenden Babys, © www.colourbox.com

01.12.2017 - Artikel


Ehe und Partnerschaft

Deutsch- indische Eheschließungen

Eheschließung in Deutschland - indisches Ehefähigkeitszeugnis

In Deutschland werden Ehen ausschließlich beim Standesamt geschlossen. Beide Verlobten müssen dafür u.a. ein Ehefähigkeitszeugnis ihres Heimatlandes vorlegen.

Mehr


Geburt und Namensgebung

Ihr Kind soll in Indien zur Welt kommen oder ist bereits in Indien geboren worden? Lesen Sie hier, wie es einen deutschen Pass und auch eine deutsche Geburtsurkunde erhalten kann. 

Mehr


Eltern von Neugeborenen

„Nichterwerb der deutschen Staatsangehörigkeit für im Ausland geborene Kinder deutscher Eltern (§ 4 Abs. 4 Satz 1 i.V.m. Satz 3 Staatsangehörigkeitsgesetz)“

Mehr


Leihmutterschaft in Indien

Die Leihmutterschaft ist sowohl nach dem Embryonenschutzgesetz als auch nach dem Adoptionsvermittlungsgesetz in der Bundesrepublik Deutschland verboten.

Mehr


Scheidung und Unterhalt

Nicht jede Ehe hält auf Lebenszeit. Falls Sie im Ausland leben, gilt trotz Ihrer deutschen Staatsangehörigkeit für eine Scheidung nicht automatisch deutsches Recht. Seit dem 21. Juni 2012 gilt in Deutschland die EU-Verordnung "Rom III“, nach der sich das auf Scheidungen anwendbare Recht teilweise neu bestimmt.

Mehr


Hinweise für deutsche Eltern, die ein indisches Kind adoptieren möchten

Bevor Sie den Entschluss fassen, ein indisches Kind zu adoptieren, sollten Sie sich unbedingt bei den beiden unten genannten Institutionen ausführlich informieren:

in Deutschland:
in Indien:

Bundeszentrale für Auslandsadoption

Adenauer Allee 99 - 103, 53113 Bonn
Postanschrift: 53094 Bonn
Tel.: 0228/410 40
Fax: 0228/410 5401
auslandsadoption(at)bfj.bund.de

Central Adoption Resource Agency

Ministry of Women & Child Development
West Block VIII, Wing II, 2nd Floor
R.K. Puram, New Delhi 110 066
Tel.: 0091/11/2610 3378
cara(at)bol.net.in

nach oben