Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Städtepartnerschaft von Stuttgart und Mumbai

Artikel

Seit 1968 besteht zwischen Stuttgart und Mumbai eine Städtepartnerschaft.

Indien und Stuttgart
Indien und Stuttgart© indisches-filmfestival.de

Seit 1968 besteht zwischen Stuttgart und Mumbai eine Städtepartnerschaft, die auf kulturellem, sozialem, politischem, wirtschaftlichem Gebiet rege gepflegt wird. Schwerpunkte der Zusammenarbeit sind unter anderem Bildung, Tourismus und Film.

Im schulischen Bereich bestehen zahlreiche Bildungskontakte. So unterhält etwa das Ferdinand-Porsche-Gymnasium bereits seit einiger Zeit partnerschaftliche Verbindungen zu einer indischen Schule. Auch Stuttgarter Berufsschulen pflegen Beziehungen mit Ausbildungseinrichtungen in Indien. Durch Austauschprogramme sollen Schülerinnen und Schüler mit der Kultur des jeweiligen Gastlandes vertraut gemacht werden.

Die Universitäten, Fachhochschulen und Studenten der beiden Partnerstädte zeigen ebenfalls großes Engagement. Beispielhaft ist der Austausch zwischen der Fachhochschule für Architektur Rachana Sansad in Mumbai und dem Stuttgarter Amt für Stadtplanung sowie zwischen dem Institut für Anorganische Chemie der Universität Stuttgart und dem Indian Institute of Technology (IIT).

Im kommunalen Bereich gibt es zahlreiche Kooperationsprojekte zu Abfallwirtschaft und Stadtentwicklung.

Im Gesundheitsbereich wurden in den letzten Jahren Kooperationsvereinbarungen zum Austausch von Fach- und Pflegekräften zwischen mehreren Krankenhäusern Mumbais und Stuttgarts vereinbart.

Seit 2004 finden regelmäßig Begegnungsprojekte wie "Stuttgart meets Mumbai" statt. An den Stuttgarter Städtepartnerschaftstreffen beteiligt sich seit 2002 auch Mumbai. Im Rahmen dieser Veranstaltungen werden Gespräche auf politischer Ebene geführt, es werden Kooperationen initiiert und intensiviert und Freundschaften werden vertieft.

Ein kulturelles Highlight ist das seit 2004 jährlich in Stuttgart stattfindende, mehrtägige indische Filmfestival "Bollywood and Beyond", das Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus Indien vorstellt. Dieses größte indische Filmfest in Europa ist auch für indische Regisseure, Produzenten und Schauspieler von Bedeutung, die sich zu diesem Anlass regelmässig einfinden.

Seit 2007 organisiert das Honorarkonsulat der Republik Indien in Stuttgart jährlich im Juli die Indische Woche mit zahlreichen Veranstaltungen wie dem Indo-German Business Forum, Diskussionsrunden zu Indien-bezogenen Themen, dem Indischen Food-Festival, einem Bazar mit indischen Waren, Ausstellungen, Workshops und vielem anderen mehr.

Jedes Jahr im Frühjahr und Herbst veranstaltet das Stuttgarter Theater am Faden eine Indien-Reihe, bei der regelmäßig Tänzer, Sänger und Musikanten aus Indien zu Gast sind, die mit traditioneller indischer Musik und klassischem indischen Tanz das Flair von Mumbai und Kalkutta nach Heslach bringen.Neben diesen etablierten Veranstaltungsreihen gab und gibt es auch zahlreiche Einzelprojekte, etwa Kulturfestivals, Konzerte, Tanz- und Theateraufführungen, Ausstellungs- und Kunstprojekte oder auch Lesungen. 2006 tauschten beide Städte ihre Stadtschreiber-Stipendiaten aus.

nach oben